Archiv der Kategorie: Philosophisches

#Liebe: Sex und Erotik sind körperliche Liebe – #Nächstenliebe #Religion #Jesus

Ich bin immer wieder verwundert über jene, die angebliche Nächstenliebe predigen zu behaupten, aber vor Hass überquellen. Etwa Hass gegenüber der gleichgeschlechtlichen Liebe. Hassprediger, die nicht verstehen, dass Liebe immer auch Akzeptanz bedeutet. Wenn man sich das neue Testament genau … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemeines, Philosophisches, Vorurteile | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Spruch zum Sonntag – #spruchzumsonntag

Wer sich ein Erbe wünscht, wünscht anderen den Tod aus Gier. Ulrich Scharfenort (07.11.2017)

Veröffentlicht unter Allgemeines, Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Seehofer Is Lahm – #Abschiebung

Wenn ich mal so rückblickend auf die Leistungen von Herrn Seehofer schaue, dann muss ich ihm recht geben. Er hat recht damit, dass Abschiebungen beschleunigt werden müssen. Und wenn nötig müssen dafür auch Gesetze verschärft werden. Insbesondere das Parteiengesetz. Denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Humor, Philosophisches | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Spruch zum Sonntag – #spruchzumsonntag

Auch böse Menschen können freundlich erscheinen. Ulrich Scharfenort (23.11.2017)

Veröffentlicht unter Allgemeines, Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Spruch zum Sonntag – #spruchzumsonntag #Verantwortung

Mit großer Macht kommt große Verantwortung. Dies schließt finanzielle Macht mit ein. Ulrich Scharfenort (13.10.2017)

Veröffentlicht unter Allgemeines, Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Spruch zum Sonntag – #spruchzumsonntag

Wer hochgestochene Begriffe verwendet klingt zwar gut, hat aber meist nichts inhaltsvolles zu sagen. Ulrich Scharfenort (07.12.2017)

Veröffentlicht unter Allgemeines, Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Spruch zum Sonntag – #spruchzumsonntag

Wenn man zu viel an den Tod denkt, verpasst man das ohnehin zu kurze Leben. Ulrich Scharfenort (05.12.2017)

Veröffentlicht unter Philosophisches | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen