Bürgerinitiativen Duisburg

Die Piratenpartei (NRW) ist für Bürgerbeteiligung und das ist nicht nur ein Lippenbekenntnis, wie bei anderen Parteien (z.B. SPD, CDU, FDP, Grüne, Linke). Auf der Seite der Stadt Duisburg bin ich jedenfalls leider nicht fündig geworden was einen Überblick über Bürgerinitiativen angeht. Hier findet sich zwar etwas zum Thema Umweltschutz aber relativ weit hinten in den Suchmaschinentreffern.

Ist diesem Grund mache ich mir hier mal die Mühe alle Bürgerinitiativen in Duisburg (und teilweise näherer Umgebung) aufzulisten mit den entsprechenden Ansprechpartnern bzw. Verlinkung. In weit alles aktuell ist kann ich nicht sagen.

Antiatom Bündnisses Niederrhein (2. Mittwoch im Monat; 19:30 Uhr; Jugendzentrums, Friemersheimer Straße 47, 47249 Duisburg-Wanheim)
Bürgerinitiative Aktion Bürgerwille (gegen die Eingemeindung von Rheinhausen)
Bürgerinitiative Bergbaubetroffener am Niederrhein e.V. (BiB)
Bürgerinitiative Botanischer Garten Hamborn (Tropenhaus); Hamborn
Bürgerinitiative Contra-Pipeline; Du-Süd
Bürgerinitiative Duisburg 21
Bürgerinitiative Erhalt des Toeppersee Freibads; Rheinhausen, nicht mehr aktuell, da Freibad geschlossen.
Bürgerinitiative für Transparenz; Bruckhausen
Bürgerinitiative Gegen Dioxinverseuchung; Pfarrer Friedrich Brand Brand, Beim Knevelshof 57, 47249 Duisburg, Tel. 0203/702988 (Quelle)
Bürgerinitiative gegen die Forensik Duisburg; Rheinhausen, keine weiteren aktuellen Informationen vorhanden
Bürgerinitiative Gegen Giftmüll e.V.; Dinslaken
Bürgerinitiative Gegen das Kohlekraftwerk Walsum
Bürgerinitiative Gegen Umweltgifte Duisburg-Nord e.V
Bürgerinitiative Goerdeler Park; Duissern
Bürgerinitiative Gülhane Elise; Marxloh
Bürgerinitiative Hüttenheim; vermutlich abgeschlossen
Bürgerinitiative Interessengemeinschaft Rheinhausenhalle (teilw. BI Pro Rheinhausenhalle); Herbert Penn
Bürgerinitiative Kein Grubengaskraftwerk in Baerl
Bürgerinitiative Keine Lkw in Friemersheim; Friemersheim
Bürgerinitiative Kohlehafen e.V.
Bürgerinitiative Massenpanik Selbsthilfe e. V.
Bürgerinitiative Mogelpackung Autohof Kaiserberg
Bürgerinitiative Neuanfang für Duisburg
Bürgerinitiative N-I-B-B – Nachbarn in Bruckhausen-Beeck; siehe auch
Bürgerinitiative Saubere Luft e.V.
Bürgerinitiative Zinkhüttenplatz (FOC); Hamborn
Bürgerinitiative Wambachsee/ Bürgergemeinschaft Wedau (Aktuell Unterschriftensammlung); siehe auch
Bürgerinitiative „Zukunftsstadtteil Hochfeld“; Michael Willhardt (Verein Zukunftsstadtteil Hochfeld), Informationen

Wie mensch sieht gibt es viel Initiative in Duisburg.

Sollte ich eine Bürgerinitiative vergessen habe diese bitte als Kommentar eintrage mit möglichst vielen Informationen. Ebenso, falls bei einer der vorhandenen BIs noch etwas ergänzt werden kann.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Duisburg, Lokales, Lokalpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Bürgerinitiativen Duisburg

  1. Ed schreibt:

    … und sollen wir jetzt mal fragen: „Hallo Duisburger BIs! Und was ist so bei Euch los?“
    Und welche Zusammenarbeit gibt es denn? Ähh, und wie berichtet die Presse darüber?

    Das ist doch fast wie die neuste Totgeburt der Stadtjuristin Astrid Jochum, Referat für Bürgerengagement und Bürgerangelegenheiten Duisburg:
    MITMACHEN & ENGAGIEREN – 10 Jahre Bürgerreferat
    http://www.duisburg.de/rathaus/rathaus/buergerengagement/102010100000385104.php

    Die Amtsleitung vom Referat für B&B Duisburg wurde 2011 an einer Benchmark in der Kulturhauptstadt RUHR.2010 gemessen – total Duisburg trendy.

    Also, meine Meinung: Ich halt mich da wie alle Duisburger BIs raus und spiel nicht St. George den Drachentöter. Ich hab die PIRATEN gewählt – frei nach dem Motto: Über Duisburg kreist der Geier, unten wuselt Pressesprecher Weyer!“ Viel Erfolg. Das reicht.

    raven statt saven

  2. Ed schreibt:

    Pleiten und Versagen in der Stadt Duisburg auf breiter Front. Das schreckt qualifiziertes Personal ab, nicht nur in der Wirtschaft. Und die Bürgerinitiativen von Duisburg sind einfach hilflos bei der Flut des administrativen Duisburger Chaos.

    Zur Aufarbeitung der Loveparade und Küppersmühle muss Stadtdirektor Dr. Peter Greulich als administrativer Vorgesetzter der Dezernate beleuchtet werden. Jürgen Dressler war Beigeordneter des Stadtentwicklungsdezernats und Chef des Bauordnungsamtes Duisburg.

    Der Beigeordnete Reinhold Spaniel leitet das Dezernat für Arbeit, Soziales, Wohnen und Sport. Seit „ewig“ bis heute ist Spaniel Mitglied des Aufsichtsrat GEBAG Duisburger Baugesellschaft mbH
    Quelle https://www.duisburg.de/ratsinformationssystem/bi/kp0040.php?__cwpnr=1&__cedat=2453279&__cadat=2451453&__cwp=1&__chzusatz=0&__kgrnr=2

    Das Verwaltungsgeschäft in der Stadt Duisburg ist gefährlich und ruinös, wenn die Dezernenten keine Rückendeckung des Stadtdirektors haben. Warum schrieb Jürgen Dressler vor der Loveparade heimlich und verzweifelt als Aktennotiz: „Ich lehne jede Verantwortung ab“? Sein Vorgesetzter war Stadtdirektor Dr. Peter Greulich, Duisburg: Keine Unterstützung für Dressler!

  3. Pingback: Steegmann irrt! | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s