#Duisburg: Planfeststellungsbeschluss Alte #Osttangente – #SPD #Baumschutz #Logport #Duisport #Rheinhausen

Immer wieder fordern die unökologischen bzw. klimaschädlichen Parteien SPD und CDU, sowie einige Kleinstparteien noch eine Straße für Rheinhausen. Der Planfeststellungsbeschluss (PFB) ist dagegen eindeutig. Es war nie eine andere Trasse vorgesehen, als die über die Brücke der Solidarität. Der BUND hatte damals Skepsis geäußert bzgl. Abfluss durch Hochfeld, was aber von den Behörden damals zweifelsfrei als unberechtigt abgelehnt wurde. Somit kann es auch heute keinen Grund für eine geänderte Trassenführung geben, da sich die Rahmenbedingungen nicht maßgeblich geändert haben.

Damals war eine UVP scheinbar nicht notwendig, dass würde bei dem neuen Teilstück anders. Auch wäre ein Bau durch das Naturschutzgebiet nicht möglich, weil es zudem im Hochwasserbereich liegt und dort Straßenbau eher nicht genehmigt würde.

Der PFB findet sich hier.

Also statt Lösungen verzögern, sollte man endlich die LKW-Citymaut zur Steuerung der Verkehr durch finanzielle Anreize umsetzen, sowie den Abfluss über das Marientor beschleunigen. Habe hierzu auch bereits eine Analyse erstellt. Vieles ist schnell und ohne großen Aufwand machbar. Die Kosten lägen deutlich unter Planungskosten für eine neue Straße.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Finanzlage, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s