#Duisburg: Wettbuden und der Abstand – #Wettbüro #Rheinhausen #Petition #Glücksspiel #Sucht

Eigentlich dachte ich, dass die Sache längst klar wäre, aber scheinbar ist nichts klar. Obwohl die Bezirksregierung bereits klar stellt, dass die Stadt für die Abstandsprüfung von Wettbuden zuständig ist, verweist das Gewerbe- und Ordnungsamt einmal mehr auf die Bezirksregierung.

Ich bin es jetzt leid. Deswegen habe ich eine Petition an den Landtag NRW eingereicht. Vielleicht kann man es ja dort klären.

Titel:
Klarstellung der Zuständigkeit in Hinblick auf die Abstandsregelung zwischen Wettbüros bzw. Wettannahmestellen und Einrichtungen für Minderjährige (Schulen, Jugendzentren, Kindergärten) nach Glücksspielstaatsvertrag

Inhalt:
Vor einiger Zeit eröffnete an der Friedrich-Alfred-Straße 87 in Duisburg-Rheinhausen eine Wettannahmestelle. So jedenfalls die Einstufung der Stadt. Bei den Recherchen dazu stellte ich fest, dass der Abstand zu Einrichtungen für Minderjährige (Schulen, Jugendzentren, Kindergärten usw.) zu prüfen ist. Luftlinie liegt eine Grundschule m.M. weniger als 200 m. Deshalb wollte ich natürlich sehen, wie das Prüfergebnis für den Abstand war und forderte dies nach IFG NRW an. Nach längerem hin und her wurde mir von der Stadt Duisburg die Auskunft erteilt, dass die Bezirksregierung Düsseldorf dafür zuständig wäre. Die Nachfrage dort ergab, dass diese lediglich für Konzessionen zuständig ist, aber nicht für Abstände. Es gab sogar eine Art Weisung der Bezirksregierung an die Stadt Duisburg, dass diese sich darum kümmern müsste, aber dies wird von der Stadt ignoriert und stumpf erneut behauptet, dass die Bezirksregierung zuständig wäre. Derweil wird der Stadtteil Rheinhausen weiter ruiniert.

Zudem hätte auch eine Bedarfsprüfung stattfinden müssen, da in wenigen Metern Umfeld bereits zwei offizielle Wettbüros vorhanden sind. Also ein Angebot deutlich über einem realen Bedarf vorhanden ist. Der Tradingdowneffekt im Umfeld ist spürbar.

Deshalb möchte ich mit dieser Petition erreichen, dass eine klare Zuständigkeit für die Abstandsprüfungen für alle Wettvermittlungsstellen festgelegt wird. Dies scheint derzeit nicht der Fall zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu #Duisburg: Wettbuden und der Abstand – #Wettbüro #Rheinhausen #Petition #Glücksspiel #Sucht

  1. Pingback: #Duisburg: CDU macht sich lächerlich – #Rheinhausen #Beteiligung #Wettbüro #Glücksspiel #CDU #Neuland | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s