#Duisburg: Osttangente für Radverkehr gesperrt? – #Duisport #Logport #SchwarzbuchRad

Warum ist eigentlich die vorhandene Osttangente für Radverkehr gesperrt?

Vielleicht wollen Radfahrende nicht unbedingt dort lang fahren, allerdings stellt sich die Frage, warum eine öffentliche Straße für Radverkehr gesperrt wird. Und ebenso stellt sich die Frage, ob das zulässig ist, wenn zeitgleich an anderer Stelle Straßen nicht für LKW-Verkehr gesperrt werden, obwohl es dort durch abbiegen eine reale Gefährdung gibt.

Im Planfeststellungsbeschluss für den betreffenden Straßenabschnitt gibt es keine Begründung oder Forderung nach einer Sperrung. Es muss hier also eine andere Rechtsgrundlage geben. Genau nach dieser habe ich nun einmal gefragt. Ich gehe mal einfach davon aus, dass die Stadt Duisburg hier sauber die Hausaufgaben gemacht hat.

Also die Schotterpiste in dem Bereich durch die Grünanlage ist nicht sonderlich gut zu fahren. Mein Vermutung wäre hier, dass die Stadt Duisburg den LKW-Verkehr nicht durch Radfahrende ausbremsen lassen wollte. Ist das aber eine Begründung eine öffentliche Straße für Radverkehr zu sperren?

Ein Unfallschwerpunkt ist die Strecke jedenfalls nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz, Verkehrswende abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s