#Duisburg: Wählerbeschiss von Benedikt Rommeler und #CDU? – #Amthor #Amthorgate #Mogelpartei

Im Duisburger Süden hat sich laut NRZ ein Benedikt Rommeler für die dortige Bezirksvertretung aufstellen lassen bei den Grünen und ist noch vor dem Wahltag zur CDU gewechselt. Das Mandat ist durch die Liste personenbezogen und ging somit anstatt an die Grünen an die CDU.

Rechtlich scheint das legal zu sein.

Aber moralisch ist das absolut verwerflich.

Die CDU hat hier bewusst jemanden aus einer anderen Partei, der zu Wahl stand aufgenommen. Das die CDU dies nicht vor dem Wahltag wusste ist ausgeschlossen, schließlich können alle antretenden im Amtsblatt eingesehen werden.

Benedikt Rommeler mag aus persönlicher Überzeugung gehandelt haben. Vielleicht ist aber auch bereits mit der Idee bei den Grünen eingetreten und später zu wechseln. Wer weiß dass schon genau. Anstand ist auf jeden Fall etwas anderes. Da wir Wählenden bei den Bezirksvertretungen nur Listen wählen, geht es primär um die Partei. Hätte er auf das Mandat verzichtet wäre alles kein Problem gewesen. Das hat er aber nicht. Jetzt vertritt er CDU-Meinung, die ja bekanntlich erheblich von der Grundeinstellung der Grünen abweicht. Ein wenig muss ich bei so einem unmoralischen Vorgehen an Amthor (CDU) denken.

Der CDU ging es offensichtlich darum zusätzlich Mandate zu gewinnen. Das ist unanständig. Das ist demokratieschädigend und mir unverständlich. Sind bei der CDU so auf Macht versessen, dass die keinen Anstand zeigen? Ist zwar nur eine BV, aber der Zeitpunkt und die Art sagt für mich sehr viel über den moralischen Kern der CDU.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Klimaschutz, Lokales, Lokalpolitik, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu #Duisburg: Wählerbeschiss von Benedikt Rommeler und #CDU? – #Amthor #Amthorgate #Mogelpartei

  1. Joachim Dudek schreibt:

    Es muss aber in dem Zusammenhang auch Erwähnung finden, dass Manfred Helten nach der Wahl aus der CDU ausgetreten ist und sein Mandat auch behält. Er ist jetzt parteilos. Fragt sich nur wie lange. Wenn er zu den Grünen geht, ist die unmoralische Welt wieder im Gleichklang 😂

  2. Joachim Dudek schreibt:

    Sicher richtig. Jedoch hat Herr Helten die innerparteilichen Querelen schon vor der Wahl gehabt und eben nur die Wahl abgewartet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s