#Duisburg: Maskenpflicht in Bahnhöfen – #Maskeauf #Bahnsinn #Bahn #Bahnhof #zweiteWelle

Inzwischen bin ich beruflich ein paar Mal nach Bonn gependelt und ich musste feststellen, dass viele sich im Bahnhof nicht an die Maskenpflicht halten. Und manche selbst im Zug dagegen verstoßen. Mir scheint dies selbst bei Personal der Bahn der Fall zu sein.

Die Maskenpflicht in Bahnhöfen wird also genauso schlecht eingehalten, wie der Schutz vor gesundheitsschädlichen Drogenkonsumabgasen der Drogensüchtigen.

Ca. die Hälfte hält sich nicht an die Maskenpflicht, um das Risiko zu mindern. Scheinbar führt Sorglosigkeit auf einen Seite aber auch fehlende Kontrollen und Sanktionen auf der anderen Seite dazu, dass wir mit unnötigen Infektionen und Toten leben müssen.

Im Zug selber haben einige nur kurzzeitig die Maske auf und eine Frau hatte einen fast völlig durchsichtigen Schal, weil so dünn, kurz beim Einsteigen über das Gesicht gezogen. Da wäre ein Nylonstrumpf noch besser. Alles in allem eher eine schlechte Erfahrung.

So spricht natürlich wenig für die Bahn in Coronazeiten und die Bahn muss sich nicht wundern, dass die Kundschaft eher zögerlich ist. Wobei Flugverkehr natürlich noch schlimmer ist.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Körperliche Unversehrtheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s