#Duisburg: Tiger & Turtle-Verschandelung durch #Duisport

Zur Verschandelung des Kunstwerks Tiger & Turtle soll auf der Sondersitzung der BV Süd am 02.07.2020 ein GO § 24 Antrag quasi abgelehnt werden.

Angeblich wäre die Abweisung nicht möglich, weil man den Bau bereits 2008 beschlossen hätte.

Natürlich gibt es immer Möglichkeiten etwas zu verändern, auch Bebauungspläne sind nicht in Stein gemeißelt. Zumal hier auch der Kunstrecht beachtetet werden muss. Das Kunstwerk war vorher da.

Aktuell versucht ein teilweise zu Duisport gehörendes Unternehmen auf der Kohleinsel noch mehr Logistik einzurichten. Hier kann man bis zum 14.08. Duisport darauf hinweisen, dass die Bevölkerung in Duisburg das Sagen hat und nicht „OB“ Staake. Zur Einwendung als Anregung geht es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Lokales, Lokalpolitik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s