#Hambibleibt: Veredelung nur aus Hambachloch – #AllegegenRWE #Klimaschutz #Endcoal #Venator #Toom

Ich stelle fest, dass der Zulassungsbescheid von 2014 viele interessante Dinge enthält. U.a. auch eine Ausführung, dass die Veredelungsprodukte ausschließlich aus dem Tagebau Hambach kommen. Wegen der Kohlequalität.

Hier die Ausführungen von Seite 148:

Der Tagebau Hambach war im Jahr 2013 der einzige Betrieb, aus dem die Veredlungsbetriebe des Antragstellers, die Fabriken Fortuna-Nord, Frechen und Ville/Berrenrath einschließlich des Kraftwerks Goldenbergwerk, mit Rohbraunkohle versorgt wurden. Diese besondere Bedeutung gründet in der benötigten Kohlequalität für die Weiterverarbeitung der Braunkohle zu beispielsweise Briketts, Braunkohlenstaub und -koks, die nur der Tagebau Hambach bereitstellt. Rund 12,5 Mio. Tonnen Kohle wurden hierfür vom Tagebau Hambach geliefert, aus denen insgesamt rund 5,2 Mio. Tonnen Veredlungsprodukte erzeugt wurden.

Damit sind die Firmen Venator, Pfeifer & Langen und REWE (Toom) mitverantwortlich für die Abholzung des Hambacher Forst.

Das heißt aber auch, dass Druck auf die Firmen welche Veredelungsprodukte nutzen oder vertreiben, das Hambacherloch verkleinert. Das heißt ich werde auf jeden Fall weiterhin Druck auf diese Firmen ausüben und darauf hinweisen, dass diese mitverantwortlich für die Vernichtung von Wald in Deutschland sind. Ich denke auf diesem Weg kann weitere Erfolge erzielen. Einwendungen und Gerichtsverfahren ziehen sich hin. Öffentliche Druck auf klimaschädliche Firmen wirkt manchmal deutlich schneller.

In Duisburg-Rheinhausen plant die BI Saubere Luft e.V. Aktionen rund um das Braunkohlekraftwerk der Firma Venator, welche dort den Hambacher Forst mitvernichtet. Ziel ist es die Firma zum zeitnahen Kohleausstieg zu bewegen und so Arbeitsplätze in Duisburg zu bewahren. Natürlich werden sämtliche Aktionen legal sein.

Die Firma Pfeifer & Lange, aber auch REWE haben ihren Sitz in Köln und freuen sich sicherlich auch über Demonstrationen seitens Fridays for Future und anderer Stellen. Es gibt noch weitere Kraftwerke und Stellen auf die man Druck machen könnte, aber ich denke man muss erst einmal damit anfangen auf die Beteiligung aufmerksam zu machen.

Die Veredelung zu beenden ist jedenfalls wichtig, da diese mind. 1/4 der Abbaumenge des Hambacherlochs ausmacht. Und der Abbau zur Veredelung dient nachweislich nicht dem Allgemeinwohl.

Für Pfeifer & Langen läuft noch diese Petition.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu #Hambibleibt: Veredelung nur aus Hambachloch – #AllegegenRWE #Klimaschutz #Endcoal #Venator #Toom

  1. Pingback: Firmen die etwas gegen #Hambibleibt haben dürften – #AllegegenRWE #RWE #Hilfsklimaschänder #endcoal #Veredelung | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

  2. Pingback: #Garzweiler, warum lügt RWE? – #allgegenrwe #hambibleibt #endcoal #Heimatzerstörer #Klimaschänder | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

  3. Pingback: Quecksilber von Venator – #Duisburg #Braunkohle #AlleGegenRWE #hambibleibt | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s