#Duisburg: Prozess wegen #Braunkohle? – #endcoal #Venator #hambibleibt #allegegenRWE

Bekanntlich verbrennt Venator in Duisburg-Homberg Braunkohlestaub aus dem Hambachloch, denn nur daher kommt dieses „Veredelungsprodukt“. Im Sommer 2019 gab es deswegen eine Sprühkreideaktion.

Gegen einer der lokalen Umweltakteure läuft derzeit ein Strafverfahren, scheinbar wegen der oben verlinkten Umweltaktion. Um was es konkret geht, kann man sich vermutlich am Besten vor Ort anhören.

Gerichtstermin:
Montag, den 6. Januar 2020, 09:30 Uhr, im
Amtsgericht Duisburg-Ruhrort, Amtsgerichtsstraße 36, 47119 Duisburg
1. Etage, Sitzungssaal 108

Die Verhandlung ist öffentlich.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu #Duisburg: Prozess wegen #Braunkohle? – #endcoal #Venator #hambibleibt #allegegenRWE

  1. Pingback: Freispruch für den Umweltschutz – #Endcoal #Venator #hambibleibt #AlleGegenRWE #EndeGelände | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s