Verursacht Venator Fahrverbote in Essen? – #Fahrverbote #endcoal #hambibleibt

Schon mehrfach postete ich unter dem Hashtag #Kohleausstieg_statt_Fahrverbote Informationen, dass es einen Zusammenhang zwischen Fahrverboten und dem Stickoxidausstoß von Kohlekraftwerken gibt.

Für die großen Kraftwerke liegen mir keine Zahlen vor, aber für das Braunkohlekraftwerk von Venator in Duisburg-Homberg schon.

Dieses stieß im Jahre 2016 insgesamt 126 897 kg aus.
Wie inzwischen die meisten wissen, ist der Grenzwert 40 µg/m³
Man kann nun also ausrechnen, wie viele Kubikkilometer Venator pro Tag mit Stickoxid bis zum Grenzwert füllt.

Ich komme hier auf rund 3172 km³, was so viel heiß, dass Venator alleine pro Tag fast 10 km³ mit Stickoxiden bis zum Grenzwert füllt. Natürlich werden die durch einen hohen Schornstein ausgestoßen. Da der Wind häufig von Westen kommt, wird vieles in Richtung Essen, Mühlheim und Oberhausen geweht. Ob es da Zufall ist, dass in Essen Fahrverbote drohen, wo bereits einiges an Stickoxiden aus dem Braunkohlekraftwerk Venator kommt? Und das bei einem vergleichsweise kleinem Kraftwerk. In Walsum steht ein großes Kohlekraftwerk. Dazu kommen noch die Stahlwerke, die im Hochofen ebenfalls Kohle und hohe Temperaturen haben.

Natürlich frage ich mich auch jetzt noch, ob die Werte in Duisburg wirklich so niedrig sind oder schlichtweg nicht gemessen wird, aber ich denke es ist durchaus möglich, dass die Stickoxide aus Duisburg in Essen für Fahrverbote sorgen.

Seltsam ist ja, dass es trotzdem nur die Autofahrenden trifft. Sicherlich könnte man auch die Industrie zu mehr Maßnahmen verurteilen. Die Bezirksregierung Köln etwa ist hier viel zu lasch mit Shell.

Man muss schließlich den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit betrachten und da ist es nun einmal verhältnismäßiger RWE zum Abschalten zu verdonnern, statt Autofahrende für den Betrug der Autoindustrie und die Lobbykratie von SPD und CDU zu bestrafen.

Umrechnungsfaktoren:
1 km³ = 1 000 000 000 m³
1 kg = 1 000 000 000 µg

#Kohleausstieg_statt_Fahrverbote

Dieser Beitrag wurde unter Aus der Region, Duisburg, Duisburger Westen, Körperliche Unversehrtheit, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Verursacht Venator Fahrverbote in Essen? – #Fahrverbote #endcoal #hambibleibt

  1. Pingback: Verursacht Venator Fahrverbote in Essen? – #Fahrverbote #endcoal #hambibleibt – OCULI & AURIS – ©®CWG

  2. Pingback: Union Brikett ist Braunkohle – #endcoal #hambibleibt | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s