#Duisburg: Stadt will Anteile an DVV verkaufen – #SPD #CDU #Klimaschutz #Intransparenz #RWE #EON

Wie der Tagesordnung der Ratssitzung am kommenden Montag zu entnehmen ist, soll im Nichtöffentlichen Teil mal wieder Tafelsilber verscherbelt werden zum Nachteil der Bevölkerung.

Nach meiner Kenntnis sind die RWE-Anteile inzwischen bei EON gelandet. Möglicherweise will man hier weitere Anteile des kommunalen Unternehmens verkaufen.

Folgende Drucksachen, welche der Öffentlichkeit verheimlicht werden stehen auf der Liste:
DS 21-0632 Gesellschafterversammlung der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH; hier: Veräußerung von Anteilen

DS 21-0636 Gesellschafterversammlung der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH; hier: Anpassung des Ergebnisabführungsvertrages, Abschluss / Änderung von Unternehmensverträgen

DS 21-0644 Beteiligungsangelegenheiten im Konzern der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (DVV)

DS 21-0705 Beteiligungsangelegenheiten im DVV-Konzern;

DS 20-1325/1 Veräußerung von Geschäftsanteilen

Da stellt sich natürlich auch die Frage, warum man dies der Bevölkerung verheimlichen will. Nur Filz braucht derartige Intransparenz. Bei guten Deals muss man nichts verheimlichen. Zumal die Stadtwerke dadurch noch stärker dem klimaschädlichen Einfluss der großen Energiekonzerne ausgesetzt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Finanzlage, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s