Besoffene LKW-Fahrende – #Verkehrswende #Duisport #Logport

Mal wieder ein offener Brief an unsere Verkehrtminister:

Guten Tag,

am 24.12.2020 vermeldete die NRZ: „Tanklaster umgekippt: Fahrer unter Drogen“. Einige Wochen vorher fuhr in Duisburg ein besoffener LKW-Fahrer gegen eine Brücke. Der folgende Gefahrgutbrand legte das halbe Ruhrgebiet lahm und kostet die Bahn viel Geld.

Da stellt sich mir die Frage, ob man im Verkehrsministerium auch Drogen nimmt oder mit anderen Worten, warum nicht gehandelt wird. Etwa regelmäßige Drogentests für Fahrende von rollenden Bomben. Wobei natürlich auch bereits „normale“ LKW zu genügend Todesfällen führen.

Ich kann jedenfalls nicht erkennen, dass die notwendigen Konsequenzen aus den Unfällen gezogen werden. Regelmäßige Drogentest scheint es nicht zu geben, obwohl es ausreichend Indizien gibt:
https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/kontrollen-betrunkene-lkw-fahrer-100.html

Sicherlich kann man dies auch den Polizeistatistiken entnehmen. Die Untätigkeit der Ministeriums ist doch schon bedingt vorsätzlich. Wo bleiben technische Maßnahmen, die eine fahren unter Alkohol unmöglich machen. Technisch ist das möglich und die Statistiken reichen auch als Grundlage aus, dass man mehrmals jährlich kurzfristig angekündigte Drogentests in Firmen durchführt.

Also warum werden Radfahrende, Gehende und Autofahrende weiterhin getötet? Gerade hier in Duisburg ist das Risiko durch die vielen LKW erhöht.

Bleiben Sie Gesund

Ulrich Scharfenort (Duisburg-Rheinhausen)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Aus der Region, Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Verkehrswende abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s