#Verkehrswende: Mehr Straßen, bringen mehr Verkehr

In Duisburg fordern SPD und CDU regelmäßig neue Straßen, um die Bevölkerung von LKW-Verkehr zu entlasten. Allerdings zeigen Studien, dass dies gar nicht gelingen kann. Weil mehr Straßen automatisch zu mehr Verkehr führen.

Dieser induzierte Bedarf wird gut in einem englischen Artikel beschrieben. Wenn man diese Logik auf die Verkehrswende anwendet, dürften weniger Parkplätze und weniger Straßen zu einer Abnahme der individuellen Mobilität führen. Das heißt es ist notwendig Straßen durch Radwege zu ersetzen und vollständig für den Autoverkehr zu sperren.

Auch ist es notwendig Parkraum zu reduzieren bzw. die Kosten stärker auf die umzulegen, welchen den Parkbedarf haben. Dies zeigt nicht zuletzt, dass die Behauptungen von SPD und CDU eine verlagerte Osttangente würde Entlastung bringen völliger Humbug ist. Zumindest zwei neue Verkehrsproblempunkte würden dadurch entstehen.

Dieser Beitrag wurde unter Klimaschutz, Umweltschutz, Verkehrswende abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s