#Duisburg Innenstadt hat etliche kostenlose Parkplätze! – #Verkehrsdiskriminierung #fahrradfeindlich

Die Stadt überlegt, wie diese den Handel „wieder“ ankurbeln kann. Nicht das man das besonders gute Ideen hat, denn viele Probleme wurden bereits früher verursacht und setzen sich weiter fort.

Auf was kommt man im Ratloshaus?

Wenn die Menschen habe keine Lust auf Shopping haben, wird über „kostenlose“ Parkplätze nachgedacht. Mal abgesehen davon, dass es nirgendwo kostenlose Parkplätze gibt, wird so getan als gäbe es nur eine Form von Parkplätzen. Hier zeigt sich wieder die völlige Fokussierung auf Autoparkplätze.

Dabei bringen Autoparkplätze keine Laufkundschaft, die sind eher für die besonders bequemen Menschen.

Außerdem gibt es kostenlose Parkplätze in der City. Für Fahrräder. Allerdings insgesamt viel zu wenige. Aber es zeigt sich mal wieder sehr schön wie sehr Autodenken in Duisburg regiert, wenn man allgemein von Parkplätzen spricht.

Und ganz nebenbei macht einkaufen im Gedränge auch so schon keinen Spaß und jetzt mit Corona noch weniger. Gesundheit ist zu wichtig, um diese wegzuwerfen. Zumal außer Lebensmittel braucht man doch eigentlich auch kaum etwas.

Alle Fahrradparkplätze belegt:

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s