#Fluglärmnews: CDU setzt SPD mit Offenlage unter Druck – #Fluglärm #Düsseldorf #Kommunalwahlkampf

Bekanntlich muss der Flughafen Düsseldorf wegen dürftiger Unterlagen zur Kapazitätserweiterung noch einmal öffentlich auslegen. Der Zeitraum ist Mai bis Juni, also mitten im Kommunalwahlkampf. Das Verkehrsministerium wird von der CDU kontrolliert.

Auch im Landtagswahlkampf profitierte die CDU bereits von einer kritischen Position zur Kapazitätserweiterung. Je mehr ich darüber nachdenke desto wahrscheinlicher finde ich, dass der Zeitraum kein Zufall ist, sondern genau so gelegt wurde, um der SPD den Oberbürgermeisterposten abzujagen. Da Geisel sich für die Erweiterung ausgesprochen hat, wird er nun wohl unter Zugzwang gesetzt.

Die Konstellation ist auf jeden Fall gut für alle, die unter Fluglärm leiden. Schlechter sieht es dagegen für den Flughafen aus. Aber das soll mir nur recht sein.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s