#Singapur: Fine City – #Sauberkeit #Umweltschutz

Ich denke mal es fällt bei dem Bild sofort auf.

Keine Kaugummis und kein Müll auf der Straße. In Deutschland sehen die Gehwege dagegen scheiße aus, weil niemand darauf achtet und Faule und Bequeme nicht zur Rechenschaft gezogen werden.

In Singapur greift man dagegen hart durch. Illegal abgestellte Motorräder kosten etwa 100 Singapur-Dollar plus 50 pro Tag. Wie man sieht steht dort kein Motorrad.

Wobei das noch harmlos ist. Für einige andere Vergehen sind die Bußgelder sogar noch höher.

Rauchen in der U-Bahn wird richtig teuer mit 1000, aber auch Essen oder Trinken mit 500. Letzteres würde ich jetzt nicht so eng sehen, aber der öffentliche Drogenkonsum mit Gesundheitsgefährdung für Dritte wird hier in geordnete Bahnen gelenkt. Die Deutsche Bahn dagegen greift kaum durch, sodass man nirgendwo sicher ist, vor Süchtigen.

Bei Durian handelt es sich um eine Frucht die intensiv riecht.

In Deutschland sieht man sehr viel Müll auf der Straße, weil man weder ausreichend personell überwacht und auch nicht entsprechende Bußgelder verhängt.

Neben erwähne ich gerne, dass Singapur eine Autoobergrenze hat und sich der PKW-Verkehr dadurch in Grenzen hält.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s