#Datenschutz: Corona als Ausrede für Handyortung – #Coronapanik

Scheinbar drehen nun alle durch oder einige wollen Corona nutzen um weitere Überwachungsprojekte auf den Weg zu bringen.

Unter dem Titel
Kampf gegen das Coronavirus Sollen Kontaktpersonen von Infizierten über Handydaten ermittelt werden?
veröffentliche der Tagesspiegel einen besorgniserregenden Bericht.

Mal ein paar Fakten:
– Corona ist harmlos.
– Man will lediglich die Krankheitswellen von Grippe und Corona entzerren.
– Es werden gar nicht alle Erkrankten erfasst, weshalb die Statistiken kaum Aussagekraft haben.
Spanische Grippe und Asiatische Grippe waren nicht harmlos.
– Es gibt keine Impfpflicht bei Grippe, obwohl tödlich.
– Staub ist ein mitunter tödlicher Gefahrstoff.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Privatsphäre abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s