#Duisburg: SPD will Bevölkerung verarschen – #Wahlkampfverarsche #Homberg #EDEKA #Paschmann

In einem Zeitungsartikel von Ende 2019 fleht Mahmut Özdemir von der SPD EDEKA an den Standort „In den Haesen“ freizugeben. Dies soll wohl zeigen, wie sich ein Bundestagsabgeordneter und Ortsvorsitzender für den Wahlkampf einsetzt. Pardon, vorgibt sich für die Bevölkerung einzusetzen. Denn schließlich hat sich auch die SPD für das sogenannte Fachmarktcenter eingesetzt.

Jetzt will man uns, genauso wie bei den mehr Bonsaibäumen verarschen.

Der Bezirksbürgermeister Paschmann scheint sogar der Namensgeber des EDEKA im Fachmarktcenter zu sein. Oder geört dieses jemand aus der Familie Paschmann? Filz? Dieses EDEKA liegt jedenfalls Fußweg 1,3 km von dem EDEKA, welches nun geschlossen werden soll entfernt.

Es ist nicht verwunderlich, dass zwei EDEKA so dicht beieinander nicht funktionieren können. Das war natürlich bei genauer Betrachtung auch vorher absehbar. Auch für Kaufland dürfte der Standort „In den Haesen“ nicht attraktiv sein. REWE würde sicherlich auch nicht so dicht bei der Konkurrenz einen Laden neu bauen.

Da stellt sich doch die Frage, warum hat man das vorher nicht betrachtet? Warum tut die SPD nun so, als würde diese sich für die Bevölkerung einsetzen, obwohl dieser sicherlich die Konsequenzen aus dem Neubau ersichtlich waren? Ist es hier reiner Zufall, dass der Bezirksbürgermeister Paschmann heißt und auch das EDEKA diesen Namen trägt?

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Lokales, Lokalpolitik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s