#Fluglärmnews: Laserpointerattacken rückläufig?

Scheinbar gibt es weniger Laserpointerattacken. Wobei unklar ist, ob einfach weniger gemeldet wird, weil es ja eh nichts bringt oder ob es weniger Attacken gibt.

Ich habe vor einiger Zeit, einen Zusammenhang mit Fluglärm postuliert. Dass einige Menschen die ständig zunehmende Lärmbelästigung in Wahnsinn treibt und diese deshalb versuchen sich mit allen Mittel zu verteidigen.

Wenn ich mir vorstelle, wie es ist, dass noch häufiger Flugzeuge über die Köpfe donnern, dann könnte das durchaus sein, dass es zu solchen Kurzschlussreaktion kommt, wobei dies sicherlich noch das harmlosere ist. Gut das noch keiner auf Drohnenattacken verfallen ist. Allerdings gefährdet dies Menschenleben und auch einen selbst, wenn das Flugzeug dadurch abstürzt.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s