Parteitag am Tagebau – #Braunkohle #Hambibleibt

Die Grünen haben als Teil der Landesregierung nicht so viel Umweltschutz umsetzen können, wie wünschenswert gewesen wäre, und entsprechend die Quittung bei der Landtagswahl bekommen. Wobei der Tagebaukompromiss den Gesamtabbau zumindest schon reduziert hat.

Es gehört zu einer lernfähigen Politik, dass man alte Fehler korrigiert. Und der Einsatz für einen Kohlendioxidspeicher, wie den Hambacher Forst ist überaus begrüßenswert.

Peinlich dagegen ist es auf vergangenen Fehlern herumzureiten, statt zu zeigen, wie man es besser macht. Die Kohlepartei CDU scheint mir nicht in der Lage oder Willens zu sein, etwas zu ändern. Und der Geldpartei FDP dürften die RWE-Aktien näher sein, als das Wohl der Bevölkerung.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s