Gratis #ÖPNV ist Bullshit

Wenn ich diese unfähige Berichterstattung über ÖPNV und den Gratisvorschlag lesen. Kommt bestimmt von Menschen die wenig bis gar nicht den ÖPNV nutzen. Eigentlich sollten Vorstandschefs von Verkehrsunternehmen zwingend auch ihre eigene Produkte nutzen müssen. Dann wären auch bessere Entscheidungen zu erwarten.

Es sind nicht die Preise beim ÖPNV, welche abschrecken, sondern die langen Fahrzeiten. Für die direkte gemessene Strecke von 6 km braucht man mit ÖPNV zwischen 20 und 40 Minuten. Das heißt eine Geschwindigkeit, die noch unter einem Fahrrad liegt. Dies liegt natürlich an den vielen Haltestellen, die jeweils mit 1 bis 2 Minuten auf die Fahrtzeit draufschlagen.

Es braucht hier also häufige und schnelle Verbindungen von Verkehrsknotenpunkten zu anderen. In Duisburg-Rheinhausen hält der Schnellbus nicht an einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Angeblich, weil sich die Fahrzeit dadurch verlängern würde. Dies ist natürlich Quatsch. Es soll wohl eher vermieden werden, dass der Bummellinie 921 Konkurrenz gemacht wird, weil die Menschen dann schneller an ihr Ziel kämen.

Die ÖPNV Planung ist mitunter völlig absurd.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemeines, Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s