SPD, Grüne und Linke in Duisburg sind unsozial

Da die Stadtspitze anscheinend nicht in der Lage ist vernünftig mit Geld umzugehen, soll nun schon wieder der Hebesatz für die Grundsteuer angehoben werden.

Trotz Rückwirkungsverbot, soll der Hebesatz rückwirkend zum 1. Januar 2013 eingeführt werden. Ich werde dem betreffen Bescheid auf jeden Fall wiedersprechen und mal sehen, wie sie diesen Verstoß dann begründen wollen.

So langsam frage ich mich auch, ob ein Umzug in eine andere Stadt nicht sinnvoller wäre, als meine Steuern an eine Stadt zu verschwenden, die nichts geregelt bekommt und sich lieber um den Klüngel kümmert, wie ja die Personalposse um Peter Greulich nur zu gut zeigt.

Ich brauche ja nur an die letzten Wochen zu denken. Da wäre die Zuwanderung, welche die Stadt nicht in den Griff bekommt und die Zugewanderten lieber unter für hiesige Verhältnisse unwürdigen Umständen dahinvegetieren lässt. Da ist die Rockerfehde in Duisburg, wo lieber Straßen gesperrt werden, als etwas zu unternehmen. Da ist ein OB, der seine Versprechen nicht hält. Auf ein Mehr an echter Beteiligung warte ich noch heute und erinnere mich noch heute sehr gut an eine Einwohnerfragestunde, wo die fragenden Einwohner abgebügelt wurden. Da ist das Atommüllzwischenlager in Duisburg-Wanheim und eine Giftgaspipeline im Duisburger Süden.

Die Linken halten die sozialen Auswirkungen für Vertretbar und weist darauf hin, dass Hartz-IV-Empfänger ja die Miete vom Staat bezahlt bekämen. Da sieht man sehr schön wie unsozial die Link in Duisburg ist. Was ist denn mit Rentnern und Niedriglöhnern die so gerade über die Runden kommen, die aber jeden Euro weniger in der Geldbörse deutlich spüren? Sollen die jetzt etwa auch Hartz-IV beantragen und damit die Stadtkasse noch mehr belasten?

Die Stadtspitze setzt hier in ihrer Ignoranz den Teufelskreis der Abwärtsspirale fort. Duisburg ist zu unattraktiv um teuer zu sein.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Finanzlage, Lokalpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu SPD, Grüne und Linke in Duisburg sind unsozial

  1. Pingback: Duisburg trudelt dank Rot-Rot-Grün weiter in die Abwärtsspirale | ulrics

  2. Pingback: Duisburger Hebesätze | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s