Was wäre, wenn…? (Katastrophen made in Duisburg)

… es zu einer Flutkatastrophe käme und der rechtsrheinische Deich in Duisburg brechen würde?

In Anbetracht, dass FOC auf einer Höhe im Bereich zwischen 21 und 23 m über Normalnull geplant wird und der normale Rheinpegel in diesem Bereich zwischen auf 19 und 20 m über Normalnull liegt, gäbe es zumindest eine ordentliche Überschwemmung im Duisburg Norden.
Werden die durch Bergbau verursachten Senkungen berücksichtigt könnte durchaus ein Zinkhüttensee entstehen in welchem ein Bad nicht gerade Gesund wäre.
Daneben Frage ich mich, ob nicht auch die Bergwerksschächte mit Wasser voll laufen könnten, was den gesamten Bergwerkskomplex unter dem Ruhrgebiet fluten könnte.

… es in der Mercatorhalle gebrannt hätte, bevor die Mängel entdeckt wurden?

Glücklicherweise wurden die Pannen entdeckt, bevor etwas passierte, allerdings hätte die Mercatorhalle durchaus das Zeug zu einer Brandkatastrophe gehabt.

… es bei der GNS in Duisburg zu einem Großbrand kommen würde?

Ich hatte zu diesem Szenario ja schon mal etwas geschrieben. Allerdings aus aktuellen Anlass und der Unfähigkeit der Stadt bei der Information der Bevölkerung im Zusammenhang mit dem Großbrand bei Compo in Krefeld schwant mir hier übelstes. Sollte es wirklich einmal zu einem Großbrand bei der GNS kommen würde es möglicherweise schon Schwierigkeiten beim Löschen geben. Von Training zum Löschen eines nuklear belasteten Feuers habe ich noch keine Nachrichten der Feuerwehr von Duisburg gelesen und ich finde es fraglich, ob die Feuerwehr dafür überhaupt ausgerüstet ist.
Dann kommt natürlich die Informationspolitik der Stadt Duisburg ins Spiel. Ich gehe davon aus, dass diese erneut versagt, was bedeutet, dass Bevölkerung ungewarnt radioaktiven Staub bzw. Russ einatmet.

… die CO-Pipeline bersten würde?

Das Szenario hatte ich bereits hier beschrieben.

… ein terroristischer Anschlag auf die CO-Pipeline verübt würde?

Alle Informationen scheinen verfügbar zu sein und einen großen Schutz scheint die Pipeline nicht zu haben.

Die Chemiewerke in der näheren Umgebung lass ich bei meiner Betrachtung mal außen vor.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Lokales, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Was wäre, wenn…? (Katastrophen made in Duisburg)

  1. Tenrix schreibt:

    http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD14-5963.pdf?von=1&bis=0

    … einfachen Orientierung im Text nach „mulden“ suchen. Hier geht es um Hamborn und Meiderich. Im EReignisfall wäre das FOC auch betroffen.

  2. Tenrix schreibt:

    >> Flutkatastrophe

    Homberg hat einen unzureichenden Hochwasserschutz zwischen Rheinkilometer 779,0 – 784,3 auf einer Länge von 4 km (Landtag NRW DS 14/5963 vom 10.01.2008).
    Die Kiesabgrabung Homberg Ort birgt zusätzliche Risiken für den Deich bei einem Sommerhochwasser.
    Einwohnerfragestunde im Nov 2012 im Bezirk Homberg Ruhrort Baerl: „Wann bekommt Hochheide und seine Nachbarstadtteile endlich ausreichenden Hochwasserschutz, Herr Bezirksbürgermeister Hans-Joachim Paschmann“ (SPD Duisburg)?

  3. Tenrix schreibt:

    Voll POLDER. Schimmel in der GGS Schulstraße Walsum durch Drängewasser. Die frisch saninierte Grundschule säuft durch Drängewasser ab, weil die rechtsrheinische Entwässerung der Polder versagt. OB Link wohnt in Walsum; statt kalter Füße bekommt er wohl demnächst nasse Füße.

    Der normale Wasserspiegel des Rheins liegt im Duisburger Norden bei etwa 20 m über NN. Die Grundschule Schulstraße liegt auf 15,65 mNN – der Keller 2,50m tiefer. So wird Drängewasser verständlich.

    Risiko! Die Stadt Duisburg hat ein massiv gestörtes Verhältnis zu warnenden Stimmen. Das hat die Loveparade Ruhr.2010 offenbart. Das Risiko- und Konfliktmanagement der Stadtverwaltung Duisburg – einst unter Stadtdirektor Dr. Peter Greulich – ist bei NULL anzusetzen: Das ist noch tiefer als die Polder Walsum.

  4. Pingback: Katastrophen Stadt Duisburg II | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s