Atommüll in und durch Duisburg

Über das Atommüllschiff, welches vor kurzem durch Duisburg fuhr hatte ich ja schon berichtet. Auch generell gab es über Atommüll in und durch Duisburg schon zu berichten.

In Bezug auf das Atommüllschiff hat der BUND jetzt Strafanzeige erstattet. Du mangelnde Kennzeichnung wurde die Bevölkerung gefährdet. Auch die Grünen der Stadt Duisburg nahmen das Thema auf. Robin Wood hatte zuvor auf Atommülltransporte aus Obrigheim nach Lubmin aufmerksam gemacht.

Atommülltourismus ist mir generell Suspekt und da bin ich nicht der einzige.

Zudem werden die Atommülllager wie, das der Gesellschaft für Nuklearservice (GNS) in Duisburg nicht mit in den Stresstest mit einbezogen, obwohl dies sicherlich überaus sinnvoll wäre. Getestet werden sollen nach dem Artikel u.a. Jülich, Ahaus, Gronau, Gorleben, Lubmin und Lingen.

Ob die Transporter wohl auch getestet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Lokales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Atommüll in und durch Duisburg

  1. Pingback: Strahlende Fracht in Duisburg | ulrics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s