#Duisburg: LKW-Fahrverbot Jägerstraße geht doch! – #Rheinhausen #LKWeh #Duisport

Seltsam, wie leicht es der Stadt Duisburg zu fallen scheint für eine Baustelle ein LKW-Fahrverbot einzurichten, wo man ja vorher behauptet hat, dass es schwer wäre. Allerdings wurde die Jägerstraße für eine Sondierung auch zur Einbahnstraße und man wollte wohl nicht die LKW durch enge Wohnsiedlungen leiten.

Dafür biegen jetzt LKW vermehrt in den Flutweg ein oder kommen diesem.

LKW von Greiwing biegt mit überhöhter Geschwindigkeit ab

War ja bereits im Vorfeld klar, dass dies passieren würde.

Was etwas seltsam ist, ist das LKW, welche von der Neuen Krefelder Straße kommen erst vom Fahrverbot erfahren, wenn diese nicht mehr umdrehen können. Das haben dann wohl mal wieder echte „Verkehrsexperten“ verbrochen. Das können ja nicht einmal LKW-Fahrende einhalten, welche das wirklich wollen. Völlig falsch platziert das Schild.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Klimaschutz, Umweltschutz, Verkehrswende abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s