Hundekot + SUV = ? – #Autokorrektur #Verkehrswende

Letzten las ich etwas zum Thema Falschparkende und kurz darauf etwas zur Verkotung durch Menschen, welche die Hinterlassenschaften ihres Hundes nicht oder nicht richtig beseitigen.

Da habe ich mich plötzlich gefragt, ob es wohl zulässig ist Hundehaufen auf den Gehwegen auf falsch geparkten Fahrzeugen zu deponieren. Ich mein schließlich wäre das ja eine adäquate Meinungsäußerung zum Fehlverhalten der Falschparkenden. Schließlich ist so zu parken oft einfach Scheiße.

Eigentlich kann das ja keine Sachbeschädigung sein, weil es abwaschbar ist, wenngleich ekelig. Was anderes wäre das vermutlich, wenn man das in Stellen schmiert, wo das nur aufwändig zu entfernen wäre. Etwa in der Lüftungsanlage, dass würde dann ständig stinken und müsste wohl auseinander genommen werden.

Und scheinbar ist Vogelkot wegen dem Urin drin gefährlich, aber anderer nicht so sehr. So verstehe ich das jetzt jedenfalls von dieser Seite hier. Im Vergleich zu so Sachen, wie Reifen zerstechen oder vorsätzliches Zerkratzen dürfte Hundescheiße m. M. nach wohl kaum als Sachbeschädigung gewertet werden können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Überlegung, Philosophisches abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s