#FDP gefährdet Menschen durch Plakate – #Krefeld #Verkehrswende #SchwarzbuchRad

Man fragt sich, ob die FDP nichts besseres zu tun hat, als völlig rücksichtslos Wahlplakate in extrem gefährlicher Weise so aufzuhängen, dass man einen schmalen Weg nicht gefahrlos nutzen kann. Der Abstand zu KFZ ist auch so bereits unzulässig klein. Der Mindestabstand wird da ganz sicher nicht eingehalten.

Man gewinnt den Eindruck für die FDP zählen nur KFZ und alles andere wäre denen egal. Andererseits ist dies natürlich auch ein schönes Symbolbild, dafür dass die FDP die Verkehrswende und ökologische Fortbewegung blockiert.

Die Bilder entstanden vorgestern am Chempark Uerdingen nahe Bahnhof Chempark, wo sich in einem Bogen dieser extrem schmale Weg befindet.

Manchmal ist es besser nicht zu plakatieren, als falsch zu plakatieren.

Falschplakatieren FDP

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Aus der Region, Duisburger Westen, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s