Duisburg: WBD auf Kriegsfuß mit der StVO?

Neulich fielen mir mal wieder zwei Sachen im Zusammenhang mit den Wirtschaftsbetrieben Duisburg auf, die bei mir Fragezeichen hinterließen. Die WBD sind eine Anstalt öffentlichen Rechts und damit ein Betrieb, der Teil der Stadt Duisburg ist. Demnach sind diese in einer besonderen Vorbildfunktion. Leider ist das Gegenteil der Fall.


Beispiel 1 – Schilder mitten auf dem Gehweg platziert.

Warum sollen eigentlich Gehende in Rheinhausen nicht auf dem Gehweg halten? Ist das auch so eine Verweilverbotszone, wie in Düsseldorf? Oder ist das als Halteverbot für Autos gemeint?

Man könnte den Eindruck gewinnen die WBD kennen die StVO nicht. Die Straße in dem Bereich hat eine durchgezogene Linie, das heißt, dass dort gar nicht geparkt werden darf, also ohnehin ein Halteverbot besteht. Welchen Grund gab es also den Menschen das Laufen auf dem Gehweg zu erschweren. Besonders den Älteren mit eingeschränkter Mobilität? Nach meiner Bewertung gab es hier keinen Grund, sondern einfach unzureichende Kenntnis.


Beispiel 2 – Parken auf dem Gehweg

Und dann sieht man die WBD anders noch beim Parken auf dem Gehweg. Besser gesagt beim Beschädigen des Gehwegs, denn Fahrzeuge, die so halb auf dem Gehweg stehen, sorgen für kaputte Gehwegplatten. Ganz nebenbei stand das Fahrzeug auch länger als drei Minuten im eingeschränkten Halteverbot und wenn ich mich recht entsinne sogar mit laufenden Motor. Da merkt man gleich, wie sehr den WBD am Umweltschutz am Herzen liegt.

Es war weder ein Grund erkennbar für den laufenden Motor, noch dafür das Fahrzeug zur Hälfte auf den Gehweg zu stellen. Mehr noch verstoßen die WBD damit gegen ihre Vorbildfunktion als Teil der Stadt Duisburg. Aber da sind sie ja nicht die einzigen, wie die Netze Duisburg regelmäßig belegen. Habe da eine beständig wachsende Sammlung von Bildern mit Vergehen.

Würde mich ja zu sehr interessieren, ob das Ordnungsamt hier etwas tut, wenn man die anzeigt.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Klimaschutz, Umweltschutz, Verkehrswende veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s