#RWE Power AG Quecksilberabscheideanlage Standort Kraftwerk Neurath – #Braunkohle

Als ich gerade das Amtsblatt 51 der Bezirksregierung Düsseldorf las war ich doch schwer verwundert, wie man bei der Verwendung von Herdofenkoks, also Aktivkohle aus Braunkohle, keine wesentliche Betroffenheit von Schutzgütern feststellen kann. Schließlich kostet die nicht energetische Nutzung von Braunkohle unnötig Fläche, Lebensraum für Tiere und auch Menschen. Und das obwohl es auch andere Quellen für Aktivkohle gibt.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s