#Umweltschutz: Atomkraftwerke weiterhin ein Sicherheitsrisiko – #Fukushima

AKW sind ein erhebliches Sicherheitsrisiko, nicht nur die maroden Reaktoren im Ausland, sondern auch die in Deutschland. Vor dem Hintergrund hatte ich zumindest die Hoffnung, dass diese auf Stand der Technik gehalten werden müssten, was aber natürlich nicht der Fall ist.

Ich hatte deswegen auch eine entsprechende Petition eingereicht, die natürlich abgelehnt wurde. Allerdings bestätigt die Begründung genau das, weshalb ich die Petition einreichte. Die AKW sind nicht auf dem heutigen Stand der Technik.

Der Begründung kann man folgendes Entnehmen:
„Zum Zeitpunkt der Erteilung einer Genehmigung für die Errichtung, den Betrieb oder die
wesentliche Änderung eines Atomkraftwerks ist unter anderem erforderlich, dass die
nach dem Stand von Wissenschaft und Technik erforderliche Vorsorge gegen Schäden
durch die Errichtung und den Betrieb der Anlage getroffen ist. Anschließend unterliegen
die kerntechnischen Anlagen während ihrer gesamten Lebensdauer von der Errichtung
bis zur Stilllegung der kontinuierlichen staatlichen Aufsicht gemäß § 19 Atomgesetz.“

Übersetzte heißt das der Stand der Technik von vor vielen Jahren oder bei der letzten größeren Änderung wird eingehalten. Seitdem wird nur noch kontrolliert. Aber selbst die beste Aufsicht beruhigt mich keineswegs. Wenn man veraltete Geräte betreibt ist die Wahrscheinlichkeit für Fehler einfach größer. Zudem sind Ersatzteile nicht oder schwieriger zu bekommen. Eventuell muss sogar improvisiert werden. Das heißt die GAU-Wahrscheinlichkeit steigt mit jedem Jahr des Betriebes erheblich. Fakt bleibt, die AKW sind nicht auf Stand der Technik und damit unnötig gefährlich.

Die Aussage des BMU (Ablehnungsbgründung der Petition), dass diese keine belastbaren Zweifel hätten bedeutet im Umkehrschluss, dass es Zweifel gibt, aber nicht ausreichend Belege existieren.

Dass der Antrag der Grünen, die Petition an dies Bundesregierung zu überweisen mehrheitlich abgelehnt wurde, zeigt einmal mehr, dass gewisse Parteien noch immer einer hochgefährlichen Energieerzeugung nachtrauern.

Bleibt nur zu hoffen, dass es bis zum endgültigen AKW-Ausstieg keinen GAU in Deutschland gibt und wir auch in Europa davon verschont bleiben.

Dieser Beitrag wurde unter Körperliche Unversehrtheit, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s