#Fluglärm: Rettungspaket für Flughäfen – #Klimaschutz #Verkehrtminister #Subventionsplanwirtschaft

Statt Klimaschutz den Vorzug zu geben will Verkehrtminister Scheuer lieber den Flugverkehr subventionieren. Das heißt die klimaschädliche Subventionsplanwirtschaft soll fortgesetzt werden, obwohl die Flughäfen auch einfach die Preise erhöhen könnten, denn die Gebühren müssen kostendeckend sein. Dass dann vielleicht weniger Fliegen, ist doch ein schöner Nebeneffekt, genauso wie der Umstand, dass Erweiterungsschwachsinn sich von selbst erledigt.

Ich finde, wir sollten höchstens für die Flughäfen klatschen. Mehr aber nicht. Schließlich haben diese Corona weltweit verteilt, also haben selbst für die Krise gesorgt, in welcher sie heute stecken.

Warum es da ein Rettungspaket geben soll erschließt sich mir nicht. Die Flughäfen könnten wie gesagt die Gebühren an die laufenden Kosten anpassen. Das heißt Starts- und Landung werden halt teurer. Außerdem habe alle Flughäfen Eigentümer. Eigentum verpflichtet.

Mit dieser Subventionsplanwirtschaft für den klimaschädlichen Flugverkehr muss endlich Schluss sein. Aber Scheuer nimmt ja lieber von der Allgemeinheit und gibt es den klimaschädlichen Firmen.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s