Mit #Corona in den Urlaub – #Flugverkehr #Flughafen #Fluglärm #Düsseldorf #Superspreader

Vor einigen Tagen berichtete die Aktuelle Stunde (WDR) darüber, wie das mit dem Urlaub klappen soll. Dabei kam auch jemand aus der Luftverkehrsecke zu Wort. Grundtenor war, dass es nicht wirtschaftlich wäre mit halbvollen Fliegern zu fliegen und man deshalb viele Stunden dicht gedrängt im Flieger sitzen soll. Die Masken vermindern zwar etwas, aber der Abstand wäre wichtiger. Jemand vom RKI oder andere Virologen wurden nicht gefragt.

Im ÖPNV sind es nur kurze Zeiten und trotzdem meiden die Menschen diesen. Bei Flugreisen können es auch schon mal 12 Stunden sein. Da reicht eine Maske nicht aus, weil diese auch durchfeuchtet.

Die Behauptung, dass das nicht wirtschaftlich wäre ist nachweislich unwahr, denn z.B. von Düsseldorf starten halbvolle Flugzeuge. Besonders heftig habe ich das mit Etihad erlebt. Das Flugzeug war gefühlt nicht einmal zur Hälfte gefüllt. Wobei dies natürlich auch daran liegen könnte, dass der Flughafen Düsseldorf anscheinend die Landeentgelte nach der Anzahl der Passagiere berechnet und nicht nach Maschinentyp und damit halbvolle Flugzeuge subventioniert.

Und natürlich wäre ein Flugticket für halbvolle Flugzeuge teurer. Etwa doppelt so teuer, aber wer unbedingt in den Urlaub will, muss dann halt mehr bezahlen. Oder geht es wieder einmal darum die klimaschädliche Luftverkehrsindustrie zu subventionieren? Ich gewinne mehr und mehr den Eindruck, dass es einzig und allein darum geht eine klimaschädliche Branche am Laufen zu halten, statt das zu machen, was die Fachleute sagen: Abstand halten!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Fluglärm, Grundrechte, Klimaschutz, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s