SPD bereitet sich auf Bundestagsneuwahlen vor – #NRW #GroKotz #Neuwahlen #Duisburg #NotMyKlimapaket

Wer in den letzten Wochen die Tagespresse in Duisburg verfolgt hat, wird feststellen, dass Mahmut Özdemir und Bärbel Bas sehr häufig auftauchen. Normalerweise ist dies im Jahr vor den nächsten Bundestagswahl der Fall, dass die Parteien und besonders die Direktkandidaten ihre Präsenz in den Medien erhöhen.

Was kann man also daraus schließen, dass die beiden nun deutlich häufiger in der Zeitung auftauchen, als normalerweise? Und ist das in anderen Städten genauso?

Man könnte den Eindruck gewinnen, dass die SPD sich weniger auf Kommunalwahlen vorbereitet, als auch Bundestagswahlen. Das würde aber heißen, dass ein Ende von GroKotz bereits beschlossen wäre oder man stark damit rechnet. Den Tendenzen gegen GroKotz sind jedenfalls in NRW stark. Und das lächerliche Klimapaket ist auch nicht geeignet den Wählenden verkauft zu werden. Schließlich ist das so als würde man einen Großbrand mit der einem Feuerlöscher zu bekämpfen versuchen. Sicherlich bewirkt es etwas, aber nachhaltig und ausreichend ist es natürlich keinesfalls.

Dann dürften wird uns also bereits auf Neuwahlen in 2020 einstellen. Vielleicht sogar schon im Frühjahr 2020. Wetten würde ich darauf jetzt zwar nicht, aber die Wahrscheinlichkeit dafür steigt.Nach der Landtagswahl in Thüringen am 27. Oktober wird wohl der Abstieg der SPD noch klarer sein und die Reißleine für die GroKotz gezogen.

Dieser Beitrag wurde unter Beteiligung, Duisburg, Lokalpolitik, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s