#Crowdminding

Mal etwas völlig neues. Man spricht ja immer von Schwarmintelligenz, wobei es natürlich auch Schwarmdummheit gibt. Kann man etwas manchmal bei Parteien beobachten, wenn alle einem „Führer“ hinterherlaufen.

Aussichtsreicher ist es vielleicht den Ideenentwicklungsprozess in die Allgemeinheit zu geben und schauen, was dabei heraus kommt. Jeder kennt Mindmaping, dies könnte man zu Crowdminding weiterentwickeln. Da fragt man dann nämlich nicht eine größere Gruppe nach einer Meinung, sondern bindet unterschiedliche Menschen in die Findung von Ideen ein.

Dieser Beitrag wurde unter Philosophisches abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s