#Tempolimit: Petition zur Einführung von Tempolimit – #Verkehrswende

Wenn ein Verkehrsminister keine Ahnung vom Verkehr hat, gibt es demokratische Methoden diesen eines besseren zu belehren.

Mitzeichnen: Generelles Tempolimit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen

Schluss mit Energieverschwendung für sinnfreie Beschleunigung.

Und direkt noch ein kleines Alternativkonzept:

Geschwindigkeitsgebühr

Wer meint unbedingt schnell fahren zu können sollte dafür eine entsprechende Gebühr bezahlen.

Tempo 130 = 0 Euro
Tempo 140 = 50 Euro
Tempo 150 = 150 Euro
Tempo 160 = 300 Euro
Tempo 170 = 600 Euro
Tempo 180 = 1200 Euro
Tempo 190 = 2500 Euro
Ab Tempo 200 = 10 000 Euro
jeweils pro Jahr.

Eine Garantie diese Geschwindigkeit zu fahren gibt es natürlich nicht.
Zu bezahlen ist im voraus. Beim Überschreiten der Bezahlgeschwindigkeit, kommt eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1 000 pro km/h hinzu.

Dafür wird dann aber bei Verstößen gegen vorhandene Tempolimits um mehr als 30 km/h das Auto weg, was zu Gunsten der Verkehrstoten versteigert wird.

Kommt es zu Toten durch Raserei, wird das gesamte Vermögen der Rasenden an die Hinterbliebenen bzw. an die Toten übergeben.

Die Einnahmen daraus fließen in einen guten und zuverlässigen ÖPNV, Lärmschutz und Klimaschutz.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Körperliche Unversehrtheit, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s