#Duisburg: Unfälle Logport wegen der engen Straßen – #Logport #Duisport

An der Thematik der Fehlplanung der Straßenbreite von Logport bin ich nun bereits länger dran. Der Verwaltungsdschungel gibt seine Geheimnisse nur langsam preis. Selbst diese einfache Frage an die Polizei Duisburg hat bis zur Antwort extrem lange gedauert. Denn bevor ich per Frag den Staat anfragte hatte ich das Ganze auch schon per Mail gefragt.

Eine Unfallauswertung für den Zeitraum 2007 bis 30.11.2018 ergab einen Unfall am 08.10.2013 auf der Europaallee. Dort fuhren zwei Lkw aneinander vorbei und touchierten die Außenspiegel. Die Fahrbahn ist dort 6,60 Meter breit. Auf den Seitenstreifen waren zum Unfallzeitpunkt Lkw geparkt.

Da seit 2012, allerdings nicht mehr alle Unfälle in der Statistik erfasst werden, könnte die Anzahl deutlich höher sein. Jedenfalls ist mein Verdacht zumindest in einem Fall eindeutig belegt, dass die zu engen Straßen zu Unfällen führen. Folglich müsste hier eigentlich gehandelt werden. Die Stadt behauptet zwar gerne man müsse nur an Unfallschwerpunkten handeln, aber dies ist falsch. Auch Beinaheunfälle und Blechschäden sind ein Indiz dafür das grundlegend etwas nicht stimmt. Ein Handeln müsste hier aus einer gründlichen Analyse folgen.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s