Innogyzerschlagung – der wirkliche Grund

Immer mehr Versicherer steigen aus dem Kohlegeschäft aus, bzw. tun so. Meist heißt es, dass keine Gesellschaften mehr versichert werden, deren Kohlegeschäft mehr als 30 % beträgt. Jetzt darf man sich getrost fragen, welchen Anteil das Kohlegeschäft bei RWE ausmacht.

Ich würde wetten derzeit mehr als 30 % mit steigender Tendenz durch die Abschaltung der Atomkraftwerke. Wenn ich hiernach gehe sogar deutlich über 50 %.

Ist natürlich ein riskantes Geschäft ohne Versicherung. Deswegen gehe ich davon aus, dass man Innogy nun filetiert, um unter die 30 % zu kommen.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s