#Fluglärmnews: Münchner Flughafen – Einmal Lahmlegen bitte

Wenn es nicht so witzig wäre, wäre es schon fast traurig, dass man einen ganzen Flughafen lahmlegt, weil die Sicherheitskontrollen versagen. Denn wie anders kann man sich erklären, dass eine Frau einfach so durch kommt.

Sollte man nicht annehmen, dass eine unbenutzte Kontrolle durch ein Tor oder so abgesperrt wird? Jede Supermarktkasse scheint mir hier besser gesichert zu sein. Zumal die Nacktscanner verschlossen werden können. Hier hat dann also die Organisation der Sicherheitskontrolle versagt.

Und warum das alles? Weil eine unsinnige Regelung durchgesetzt wird. Das Flüssigkeitsverbot in der bestehenden Form erfüllt nur den Zweck die Verkaufszahlen für Getränke anzukurbeln, trägt aber Null zur Sicherheit bei.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s