#Flughafen #Hamburg ein Beitrag zum #Umweltschutz – #Fluglärm

Ich frage mich, wie so ein Kurzschluss bei regelmäßiger Kontrolle der Leitungen auftreten kann. Oder hat der Flughafen bei der Wartung an den Leitungen gespart?

Es ist jedenfalls schön wenn Flughäfen auf diese Art ein Beitrag zum Klimaschutz leisten und einfach mal abschalten. Ist zwar ärgerlich für verhinderte Fluggäste, aber schön für die Anwohnenden, die sicherlich mal einen Tag der Ruhe genossen haben. War leider bloß am falschen Tag, da ja heute der Tag der Umwelt ist.

Viel wichtiger wäre nun aber die Frage zu stellen, wo der Flughafen Hamburg und auch die anderen Flughäfen noch auf Kosten der Sicherheit sparen.

Entschädigen muss nach meiner Meinung übrigens der Flughafen Hamburg, schließlich ist dieser für die Funktionsfähigkeit der Infrastruktur verantwortlich.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu #Flughafen #Hamburg ein Beitrag zum #Umweltschutz – #Fluglärm

  1. Dietmar Beckmann schreibt:

    Wären in Düsseldorf jemals (!!) die Kabelbühnen kontrolliert worden, wäre das illegale Verpackungsmateriallager dort erkannt worden und es hätte keinen so verheerenden Brand gegeben.

    • ulrics schreibt:

      Und das schlimme ist im Flughafen sind immer mehr Menschen, aber bei Auskünften bzgl. Änderungsgenehmigung mauert die zuständige Stelle in Düsseldorf leider. Da fragt man sich schon, wie es um den Brandschutz im aktuellen Flughafen bestellt ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s