#Grenzwertüberschreitung in #Duisburg – #Stickoxide #Fahrverbote #Baumschutzsatzung

Schon länger behauptet die Stadt Duisburg, dass Stickoxide hier kein Problem wären.
Halt weil wir gerade unterhalb der Grenzwerte wären.

Wie es aussieht gab es an zwei Messstellen in Duisburg eine Überschreitung, was aber noch nicht viel sagt, da an vielen Stellen gar nicht gemessen wird. Dort also die Werte noch höher liegen könnten. Wie etwa die Moerser Straße in Rheinhausen.

An den meisten Stellen wird nur berechnet und mitunter kommen dann auch Fantasiewerte heraus.

Duisburg Friedrich-Wilhelm-Straße 25: 41 µg/m³

Duisburg-Meiderich Bahnhofstraße: 44 µg/m³

Die Werte zeigen, dass auch in Duisburg die getroffenen Maßnahmen nicht ausreichen und auch knapp unterhalb der Grenzwerte ständig Überschreitungen drohen können.

2017 hatte insgesamt ziemlich viel Regen, was Stickoxide aus der Luft wäscht. Das es trotzdem zu Überschreitungen kommt hat sicherlich damit zu tun, dass es in Duisburg zu viel Verkehr gibt. Die vorhandenen Maßnahmen reichen aber mit Sicherheit nicht aus.

Wenn man sich anschaut, wie schlecht die Planung der Ampelschaltungen ist und wie viele Bäume abgeholzt werden, dann tut Duisburg zu wenig. Wie ich mitbekam wird wegen der Überschreitung eine Klage in Hinblick auf die Baumschutzsatzung diskutiert. Nach den Urteilen der Vergangenheit wäre es nicht ausgeschlossen, dass eine Klage hier Erfolg haben könnte.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s