Was tun gegen den #Datenhandel der deutschen #Post? – #Datenschutz

Die Medien berichten derzeit über Datenhandel der deutschen Post bzw. der „Deutsche Post Direkt GmbH“ eine Stelle, die nicht nur Daten an CDU und FDP verkaufte, sondern auch im Werbegeschäft aktiv ist.

Bereits 2011 hatte ich mit dieser Stelle Kontakt. Ich hatte damals die auch heute noch mögliche Selbstauskunft angefordert und die Nutzung meiner Daten untersagt. Heute habe ich die Unterlagen herausgeholt und festgestellt, dass dort von „personalisierter Werbung“ die Rede ist, obwohl eine komplette Sperrung verlangte. Das heißt diesmal muss ich wohl auf Löschung bestehen bzw. komplette Sperrung für alle Verwendungen und Teillöschung.

Nachfolgend ein Musterschreiben, was gerne übernommen werden kann.

Sehr geehrte Mitmenschen*,

gemäß § 34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) fordere ich Sie auf, mir folgende kostenlose Auskünfte zu erteilen:
– Über welche gespeicherten Daten zu meiner Person verfügen Sie und woher haben Sie diese Daten?
– An welche Empfänger oder sonstige Stellen wurden diese Daten weiter gegeben?
– Zu welchem Zweck erfolgt diese Speicherung?

Ich widerspreche gemäß § 28 Absatz 4 BDSG der Nutzung und Übermittlung meiner Daten für sämtliche Zwecke der Werbung und/oder der Markt- oder Meinungsforschung. Hiermit fordere ich die Löschung sämtlicher über meine Anschrift hinausgehenden Daten und die Sperrung der Anschrift mit dem Vermerk: „Keinerlei Nutzung, für egal welche Zwecke“. Ein Sperrung nur für personalisierte Werbung wird nicht akzeptiert.

Dies gilt für folgende Anschrift:
[Eigene Anschrift]

Ich setze Ihnen zur Erfüllung meiner Forderungen eine Frist bis zum
[Frist von ca. drei Wochen]. Sollten Sie dieses Schreiben ignorieren, werde ich mich an den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten wenden. Außerdem behalte ich mir weitere rechtliche Schritte vor.

Meine Emailadresse darf nur für die Bearbeitung dieses Vorgangs gespeichert und genutzt werden und ist danach unverzüglich zu löschen.

Mit freundlichen Grüßen

[Name]

(* Aus Respekt vor allen Geschlechtern, verwende ich eine geschlechtsneutrale Anrede.)

Die Emailadresse findet sich hier. Ganz nach unten scrollen. Möglichst wenig Daten geben, da auch dort Daten Teil des Geschäftsmodell sind.

Die Anschrift lautet:

Deutsche Post Direkt GmbH
Junkersring 57
53844 Troisdorf

somit ist für den Datenschutz das LDI NRW zuständig.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Grundrechte, Privatsphäre, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s