#Holzkraftwerke sind eine ganz schlechte Idee – #Energiewende #Kohlekraft

Kohlekraftwerke abschalten, ist eine sehr gute Idee.
Eine sehr schlechte Idee ist dagegen stattdessen Holzkraftwerke zu bauen.

So plant es in Duisburg der Stadtwerkekonzern DVV. Anscheinend der rückständige Versuch zur Energiewende. Es wird betont, dass der Holzbedarf aus Althölzern gedeckt wird, aber dies ist natürlich Unsinn. Auch diese „Althölzer“ müssen ersetzt werden, was wiederum Bäume verbraucht. Vielleicht hätte man mit der Abschaffung der Baumschutzsatzung warten sollen, dann wäre zumindest eine anfängliche Versorgung sichergestellt gewesen. So wird es zum Schaden des Verbrauchers und der Umwelt sein. Das heißt im Rahmen des Genehmigungsverfahren dürfen sich die Stadtwerke bzw. DVV schon einmal auf meine Einwendung gegen die Genehmigung freuen und eine UVP ist hier definitiv Pflicht. Und meine Einwendungen haben es in der Regel in sich.

Schön kann man den Irrsinn mit der Förderung von Holzverbrennung auch in einem Artikel der Süddeutschen nachlesen.

Meine Empfehlung wäre es besser auf Biogas zu setzen und die Biomüllsammlung in Duisburg voranzutreiben. Dies ließe sich prima mit BHKW auf Gasbasis kombinieren. Ergänzt durch Photovoltaik, die bei Überschüssen Wasserstoff erzeugt, wäre dies ein Energiekonzept mit Zukunft.

Holzverbrennung ist nicht nachhaltig, da auch die Wälder endlich sind und lange zum Nachwachsen brauchen.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s