Segelt die #Piratenpartei #Duisburg mit Volldampf in den Untergang? – #PPDu

Gestern war mal wieder eine Kreismitgliederversammlung der Piratenpartei Duisburg. Eine Außerordentliche, weil man in der Vorherigen den Vorstand nicht vollständig wählen konnte. Die aKMV gestern wurde erneut ohne Neuwahl eines kompletten Vorstandes beendet. Der Vorstand ist damit handlungsunfähig.

Mir war von vornherein klar, dass dies keine einfache KMV werden würde. Insbesondere, wo ich wegen Anschuldigungen von einer Person aus dem mal wieder handlungsunfähigen Vorstand vor Gericht stehen werden. Wer wissen möchte warum es geht. Nach aktuellem Stand wird die Verhandlung am 14.05.2018 um 12 Uhr im Amtsgericht Duisburg sein. Ich werde jedenfalls den Anschuldigungen aufrecht und mit reinem Gewissen entgegentreten.

Aber zurück zur aKMV, wie diese Art von Veranstaltung abgekürzt wird. Die Stimmung war von Anfang an schlecht. Besonders der Versammlungsleiter schien mir gereizt und ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, dass kritische Stimmen unterdrückt werden sollten. Trotz mehrfacher Meldung für Fragen in Hinblick auf den „Rechenschaftsbericht“ wurde ich nur zu Beginn drangenommen und danach nicht mehr. Weshalb ich es dann bleiben ließ, da die Diskussion eh müßig gewesen wäre.

Was ich klären konnte war der Umstand, dass die Reisekosten (869,40 €), welche in diesem „Bericht“ standen wohl aufgrund eines Umlaufbeschlusses vom 14.02.2017 getätigt wurden. Diesen hatte ich im Februar 2017 auch deutlich kritisiert. Denn es ging hier um eine Reise von jemand aus einer kommunalen Gliederung zur Münchner Sicherheitskonferenz bzw. Piratensicherheitskonferenz.

In Anbetracht, dass zwei Wahlen für 2017 anstanden ist dies in meinen Augen auch heute noch ein Unding. Der Begriff Selbstbedienungsmentalität kommt mir dabei in den Sinn. Wenn man bedenkt, dass der Kontostand gerade einmal knapp 5000 € betrug, gingen ca. 17 % des Gesamtbudgets also in eine Reise, die in meinen Augen völlig überflüssig war und für den ohnehin geschrumpften Kreisverband in einem Wahljahr keinerlei Vorteil brachte.

Da ich diesen Vorgang hinterfragte, wurde ich nach meinem Verständnis mit einer Klage bedroht. Ein wenig fühlte ich mich an die derzeitigen Zustände in der Türkei erinnert, wo Opposition und freie Presse es nicht gerade leicht haben.

Wie ich ebenfalls auf der aKMV erfuhr wurde anscheinend in 2017 einer Kandidatin eine niedrige Kostenerstattung verweigert. Ob hier wohl die vorherigen Ausgaben für eine Reise nach München einer der Gründe waren.

Der Tätigkeitsbericht ist einem Tonfall gehalten den ich hier nur in Stichpunkten wiedergeben möchte. Nachher droht mir sonst noch eine weitere Klage, aus welche absurden Gründen auch immer:
– zersetzende Handlungen
– Zerschlagung der Gruppierungen
– Kandidaten über deren Eignung man durchaus diskutieren kann
– vorsätzlich Parteischädigend
– mit aller gebotenen Härte vorgehen
Und keine Sorge ich habe die Seiten sicherheitshalber dokumentiert. Und mundtot lasse ich mich bestimmt nicht machen. Jeder mag selbst bewerten, wie dieser Tonfall eingeordnet wird.

Drollig fand ich den Wunsch nach teamfähig motivierten Neumitgliedern in dem Bericht. Bei den derzeitigen Zuständen? Ich gewinne immer mehr den Eindruck, dass es manchen nur um Machterhalt zu gehen scheint, egal um welchen Preis.

Ob der Landesvorstand hier wirklich an der Wahrheit interessiert ist? Ich weiß es nicht. Entweder wurden sie von einem Lügengespinst eingewickelt oder sie kennen die Wahrheit und handeln, aus mir unerfindlichen Gründen, trotzdem so. Zu einer Befriedung der Situation wird dies sicherlich nicht beitragen.

Warum bin ich überhaupt noch dabei? Habe ich mich in letzter Zeit auch sehr oft gefragt. Weil mir aufgeben nicht liegt und ich mich Unrecht aufrecht entgegenstelle. Wenigstens muss ich mir nicht vorwerfen, dass ich nicht versucht hätte die Verhältnisse zu ändern.

Aber um etwas zu bewirken brauche ich die Piratenpartei Duisburg in der heutigen Form nicht. Im Gegenteil ist dies sogar eher hinderlich und das meiste, was ich bewirkt habe geschah außerhalb und zusammen mit anderen, die für eine Sache kämpften. Denen es frei von Eitelkeit und Machterhalt um ein gemeinsames Ziel ging. Ich brauche nicht im Mittelpunkt zu stehen, dass passiert eher von selbst, wenn man sich engagiert und für etwas einsetzt.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Lokalpolitik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Segelt die #Piratenpartei #Duisburg mit Volldampf in den Untergang? – #PPDu

  1. @HuWutze schreibt:

    Der Versammlungsleiter meldet sich zu Wort:

    1. Es ist nicht mein Dinge öffentlich Wäsche zu waschen. Das was Du hier tust hat wenig mit dem Interesse daran zu tun, Dinge zu verbessern.
    2. Wer die Versammlung stört, bekommt einen Rüffel. Wer nicht reagiert, dann werde ich halt etwas lauter. Es hat ja am Ende geklappt, dass Du Dich mit einen Kollegen ruhig benehmen konntest. Warum also nicht gleich so?

    Alles in allem kann ich nur konstatieren, das Grüppchen was links von mir saß war laut, unaufmerksam, zu keinerlei Kompromiss bereit und störte die gesamte Versammlung von der ersten Minute an. Ich habe da ziemlich feine Antennen und spürte von Anfang an, dass da eine strikte Verhinderungshaltung existierte, mehr nicht. Ihr müsst Euch die Frage stellen lassen, was ihr eigentlich noch bei den Piraten in Duisburg wollt? Denn auch eine Auflösung des KVs würde zu nichts anderem führen als einem vKV mit genau den gleichen Personen. Ihr schneidet Euch nur selbst ins Fleisch, erreichen tut ihr damit nix.

    Ich bin mir da nicht sicher, wer von Euch das mit dem Denken immer noch nicht beherrscht. Bemerkenswert finde ich an der Stelle, dass Du Tatsachen verdrehst. Sicher, das Reisebudget nach München, ich hätte das so sicher anders gemacht. Alles in allem ist die Unterstellung „Selbstbedienungsmentalität“ durchaus geeignet dazu, Dir Böswilligkeit zu attestieren. Denn der Rechenschaftsbericht ergab am Ende keinerlei Fehler.

    Ihr könnt natürlich gern so weiter machen. Ihr könnt gern verhindern und weiter Eure Alleingänge durchziehen, es wird Euch genau so viel nützen wie bisher, nämlich nichts. Ihr schadet Euch allen, wenn das beabsichtigt ist, nun dann macht weiter. Wundert Euch aber nicht, wenn Ihr kein Gehör finden werden und der LV Euch ignoriert.

    Ach ja, das arme Mädchen, welches da als verlängerter Arm regelrecht missbraucht wird, weil man sich selbst ja eher weniger traut, entweder vor Ort zu sein oder selbst mal Klartext zu reden – ach nee, geht ja nicht, man versteht ja noch nicht mal Grundlegende Satzungen – so etwas widert mich an. Wer so etwas nötig hat, den bezeichne ich als Sozial Inkompetent.

    Weitere Fragen? Viele, aber ich weiß dass diese Worte auch nicht auf fruchtbaren Boden fallen werden.

    Man sieht sich.

    • ulrics schreibt:

      Recht peinliche Einlassung finde ich. Könnte meine Zeit jetzt mit einer ausführlichen Erwiderung verschwenden, aber die wäre nur vertane Zeit. Unterdrückter Dialog behebt keine Probleme.

      Demokratie heißt auch, dass man gegen etwas sein kann, aber Demokratie und Diskurs ist bei dem KV Duisburg in meinen Augen nur marginal gegeben.

      Und Meinungsfreiheit lasse ich mir von niemanden nehmen.

  2. Masch schreibt:

    Sich mit den Geschwistern Scholl in Vergleich zu setzen braucht schon ein sehr spezielles Selbstverständnis.

    Und es ist schamlos.

    • ulrics schreibt:

      Jemand zu unrecht etwas beschuldigen ist schamlos. Voreingenommen sein ist schamlos. Anderen Menschen nicht zu glauben, weil diese nicht immer so geschliffen reden können, wenn sie stark emotional angespannt sind, ist schamlos. Unterdrückung von Demokratie ist schamlos.

      Wie gesagt ich freue mich schon sehr auf den 14.05., da urteilt dann wenigstens mal ein richtiges Gericht. Nach Recht und Gesetz und auf Fakten basierend.

  3. Pingback: Unsachlicher Ton in Versammlungsprotokoll der #Piratenpartei #Duisburg – #PPDu | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

  4. Pingback: Zerschlagung bei der #Piratenpartei #Duisburg – #PPDu | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s