Stadt Duisburg veröffentlicht personenbezogen Daten im Internet – #Datenschutz #Duisburg

Ohne vorliegendes Einverständnis von betroffenen stellte die Stadt Duisburg erhebliche Mengen an personenbezogenen Daten ins Internet. Für jeden zugänglich. Auch Datenhehler und Datendiebe, welche viel Geld mit Daten verdienen auf Kosten anderer, die sich dann z.B. über Werbung oder Nervanrufe wundern.

Da ich der Stadt Duisburg unnötige Gerichtskosten ersparen wollte, bat ich mit kurzer Fristsetzung eindringlich um Abstellung dieses Problems. Eine Aufforderung, welcher die Stadt Duisburg bedauerlicherweise nicht nachkam.

Somit war ich gezwungen nun einen Rechtsanwalt aufzusuchen, und entsprechende härtere Schritt einzuleiten. Diese werden noch heute auf den Weg gebracht. Wie ich von anderen Betroffenen hörte, welche bereits Kenntnis haben, sollen auch von dieser Seite Schritte eingeleitet werden.

Parallel dazu schaltete ich natürlich auch den Landesdatenschutzbeauftragten ein. Schließlich kann ich leider nur für mich selbst klagen, aber nicht für die anderen Betroffenen.

Zum Schutz der Daten, mache ich an dieser Stelle bewusst nicht bekannt, wo die Daten online sind.

In meinen Augen ist es jedenfalls ein Unding, wie die Stadt Duisburg so eklatant gegen den Datenschutz verstößt. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass Grundrechte die Stadt Duisburg nicht sonderlich interessieren.

Aktualisierung (22.12.2017 17:20):
Die direkte Verlinkung der Daten wurde inzwischen entfernt, sie sind somit wahrscheinlich nicht mehr vom Internet aus zugänglich.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Grundrechte, Privatsphäre abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Stadt Duisburg veröffentlicht personenbezogen Daten im Internet – #Datenschutz #Duisburg

  1. Swante schreibt:

    Kannst du jetzt mehr über diesen Fall erzählen?
    Was für Daten? Wo, wie, Was?

    • ulrics schreibt:

      Habe einen Blogbeitrag für den 26. geplant, der ein wenig die Hintergründe erläutert. Betroffen waren Daten, wie Unterschriften, Namen, Anschriften, Emailadressen und Telefonnummern.

  2. Pingback: #Datenschutz in #Duisburg taugt wohl nichts – #Videoüberwachung | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

  3. Pingback: Suche weitere Datenschutzopfer der Stadt Duisburg – #Datenschutz | ulrics, kritische Stimme für Duisburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s