Bericht: Wegen der Abschaffung der #Zeitumstellung beim EU Parlament

Am 23.11.2017 hatte ich die Gelegenheit vor dem Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments zu sprechen.

Das Thema war Zeitumstellung. Mir ist es wichtig das sich die Situation hier verbessert und deswegen versuche ich aktiv eine Änderung herbeizuführen. Wir sind hier keineswegs hilflos und mein Eindruck ist, dass sich das Parlament für eine Änderung einsetzt, die Kommission bisher aber nicht den Mut findet etwas zu ändern.

Meine Rede habe ich bereits hier veröffentlicht hier nun der etwas ausführlichere Bericht.

Bevor ich meine Rede halten durfte wurde eine Studie zur Sommerzeit vorgestellt (PDF in Englisch)

Dann gab es ein wenig Diskussion und die Vorsitzende, sowie einige Abgeordnete haben der Kommission Druck gemacht das Thema endlich anzugehen. Ich hatte den Eindruck, dass es nicht so einfach zu sein scheint hier etwas zu ändern, aber die Sache im Parlament durchaus Unterstützer für eine Abschaffung gibt.

Das Grundproblem bei der Diskussion ist immer welche Zeit soll man wählen, weshalb inzwischen Konsens zu sein scheint erst die Abschaffung in Gang zu bringen und dann zu entscheiden welche Zeit. Mein Vorschlag und meine Definition für Kompromiss, also etwas, womit keiner zufrieden ist, kam hier recht gut an. Also anstatt eine der beiden Zeit den Mittelwert zwischen beiden. So umgeht man die endlose Diskussion, welche Zeit besser ist.

Ein Deutscher Vertreter (Dr. Peter Jahr, CDU) hat mir kurz noch einige Hintergründe erläutert. Unter anderem, dass es wichtig nicht zu resignieren, sondern weiterhin deutlich zu machen, dass man die Zeitumstellung weg haben will.
Ich überlege deshalb wieder bei der nächsten Umstellung zu demonstrieren, um ein wenig beizutragen.

Ziel der EU war übrigens nicht, die Einführung einer Sommerzeit, sondern die Harmonisierung der Zeitzonen innerhalb der EU. Viele hatten leider vorher schon Sommer- und Winterzeit und dadurch zudem ein Chaos.

Die Kommission sollte für 2017 einen Bericht vorlegen, wurde noch einmal angemahnt. Dieser liegt noch nicht vor.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Grundrechte, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s