Fehlender #Brandschutz am #Flughafen Düsseldorf? –

Bereits einmal gab es am Flughafen Düsseldorf zahlreiche Tote, weil es beim Brandschutz mangelte.

Direkt neben dem Terminal des Flughafens steht ein Tanklager bzw. ist eines geplant. In diesem Rahmen habe ich versucht an Unterlagen zu kommen, was bei der Stadt Düsseldorf sehr zäh zu sein scheint. Letztendlich bekam ich sinngemäß die Auskunft, dass ein Störfallszenario nicht berücksichtigt wird, sprich in Terminal A und B bei einem Brand im Tanklager ziemliche Probleme entstehen könnten. Dieser Eindruck bestätigte sich auch bei der Erörterung zur Kapazitätserweiterung, wo der Flughafen ein desaströses Bild abgab und auf die Frage zum Brandschutz meinte, dass kein Gutachten für eine Passagiererweiterung notwendig wäre.

So eine Antwort zeigt, dass trotz der Toten der Vergangenheit der Brandschutz am Flughafen Düsseldorf noch immer unterschätzt wird. Ob es hier „nur“ darum geht, dass die Leitung inkompetent ist oder darum Geld einzusparen, als für Profit vorsätzliche Menschenleben gefährdet werden könnten, vermag ich nicht zu sagen. Aber man muss ein Auge darauf haben. Schließlich gibt es Flughafen auch beim Thema Lärm nichts auf die Bevölkerung, sondern ist nur an Profit interessiert. Die Eigensicht ist dabei, dass man sich als Vorreiter beim Lärmschutz sehe.

Das einzige wo der Airport ein Vorreiter ist, ist beim Jammern, weil er durch den Angerlandvergleich gefesselt wurde und als Discounter unter den Airports.

Der WDR titelte jüngst „Schwere Brandschutzmängel am Flughafen Köln/Bonn„. Grund scheinen auch bei diesem Airport die profitorientierte Gier (Rendite) zu sein.

Schon ein wenig vor dem Bericht fragte ich per Frag den Staat nach Brandschutzgutachten zum Flughafen Düsseldorf, gestern ist es genau zwei Monate her, dass die Frage gestellt wurde und es dennoch keine Antwort gab.

Vielleicht hat die Bauaufsicht der Stadt Düsseldorf keine Unterlagen vorliegen und will dies nicht zugeben. Vielleicht traut man sich auch nicht das Brandschutzgutachten öffentlich zu machen. Keine Antwort ist auch eine Antwort, ich werde aber trotzdem weiter bohren und nun das LDI einschalten, denn meine Vermutung ist, dass der Flughafen Düsseldorf beim Brandschutz schlampt.

Interessant ist in diesem Zusammenhang der Spiegel-Artikel: Hauptstadtflughafen BER „Ein Abriss wird nicht nötig sein“. Dort wird neben den Brandschutzprobleme dort auch gesagt, dass durch Sicherheitsbereiche die Flucht- und Rettungswege deutlich komplizierter sind. Ein Umstand den man definitiv bei mehr Passagieren berücksichtigen muss, dass die Wegelänge und -breite bei Fluchtwegen maßgeblich von der Anzahl der Personen abhängt. Und wenn ich mir die verwinkelte Struktur am Flughafen in der Erinnerung rufe und die Enge dort, dann frage ich mich, wie sicher dies wohl sein soll.

Bei einem Dumpingflughafen, wie Düsseldorf, wo selbst auf eine Verbesserung des Lärmschutz durch stärkere Preisspreizung verzichtet wird, dürfte wohl auch beim Brandschutz massiv gespart werden. Die bisherigen Antworten und Diskrepanzen zwischen Flughafen und offiziellen der Stadt Düsseldorf, die ich bisher aufdecken konnte sprechen hier Bände.

Sprich entweder gibt es keine aktuellen Brandschutzgutachten, was für die Bauaufsicht zeigen würde, dass es nicht so gut bestellt ist um den Brandschutz oder noch schlimmer, dieser würde zahlreiche Mängel aufdecken. Ich bleibe jedenfalls dran, für unsere Sicherheit auch im Sicherheitsbereich.

Man gewinnt den Eindruck, dass jeder Flohmarkt mehr Auflagen für den Brandschutz hat, als der Flughafen Düsseldorf. Das bisher nichts passiert ist weder ein Beweis noch ein Grund auf die notwendigen Maßnahmen zu verzichten. Auch wenn diese Geld kosten. Menschenleben sind unbezahlbar.

Dieser Beitrag wurde unter Fluglärm, Grundrechte, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s