Adresswäsche über Gewinnspiele? #Spam #Adresshandel # Werbeanrufe

Ob Telefonwerbung, Spam oder Briefkastenwerbung, manchmal nervt dies einfach nur.

Man kann sich natürlich dagegen wehren, was aber sehr mühsam ist. Fast wie ein Kampf gegen Windmühlen. Manchmal macht es Spaß, aber meist ist es auch anstrengend aber vor allem langwierig.

Vor kurzem wurde ich auf Spam aufmerksam und bin in dem Fall mal der Sache nachgegangen.

Die Nachforschungen führten zu einem Gewinnspiel an dem ich angeblich teilgenommen hätte, bloß in diesem Fall war die Sache eindeutig, denn erst einmal würde ich nie diesen Gewinn haben wollen. Viel wichtiger war aber, dass es eine total alte Anschrift von mir war.

Mein Schluss daraus ist, dass unseriöse Adresshändler oder besser gesagt Adresshehler, denn Datenhehlerei ist eine Straftat, über angebliche Gewinnspiele die Adressen waschen und damit vorspiegeln wollen, dass alles legal abgelaufen wäre. Das erklärt auch, wie unseriöse Werbeanrufe zustande kommen. Auch dort wird vermutlich auf irgendeinem Weg die Adresse bzw. Telefonnummer über solche Gewinnspiele eingepflegt.

Dieser Beitrag wurde unter Grundrechte, Internet, EDV & Co, Umweltschutz, Verbraucherschutz abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s