Das Märchen vom König der immer mehr wollte

Es war einmal ein König, der hatte ein kleines Reich, aber das war ihm nicht genug. Seine lärmigen Drachen konnten so nur eingeschränkt abfliegen.
Natürlich wurden seine Untertanen vom Lärm der Drachen verschont, aber im Umland, da kannte er kein Pardon. Was sollte es ihn interessieren, wenn andere leiden mussten, schließlich brachten ihm die Drachen viel Gold.
Also dehnte er sein Reich aus, um mehr Drachen zu haben, die noch mehr Gold brachten. Wiederum interessierte ihn das Leid, was er damit verursachte nicht. Gold war wichtiger.
In offiziellen Verkündigungen verschleierte die Wahrheit natürlich und behauptete, dass alle was vom Gold hätten.
Aber in Wahrheit saß er einsam und allein auf einem Berg aus Gold.
Da kam ein strahlender Ritter und bannte mit einem langen Zauberspruch die Drachen, auf dass sie immer weniger Lärm machen mögen. Aber der Zauber bewirkte noch mehr. Nun durften wirklich alle die wollen an dem Gold teilhaben und die Gier des Königs war gebrochen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s