Die Salamitaktik von Duisport geht weiter

Eine Erweiterung des Vorbahnhofs Logport plant Duisport also. Schön, dass man dies nur 8 Monate nach dem Kauf der erfährt.

Es wird immer offensichtlicher, dass Duisport ein einvernehmliches Miteinander wenig zu interessieren scheint, denn wie sonst kann man sich erklären, dass das Geld für neue Schienen da ist, aber nicht für den Bau eines Autohofes, um das Umfeld von wild campierenden LKW zu entlasten. Ebensowenig scheint das Geld für einen schnellen Zubringer zu A40 über die ausfahrt Häfen vorhanden zu sein. Stattdessen wird der Bereich der Charlottenstraße täglich mit Verkehrsbelastungen beaufschlagt.

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Duisburger Westen, Lokales, Lokalpolitik, Umweltschutz abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s